Wölfe Wörishofen gegen TSV Trostberg am 15.12.2017

Die Wölfe erfüllen Pflicht zur Sicherung wichtiger Punkte für die Aufstiegsrunde

(Uta Kollmeder) Von Beginn an zeigten die Wölfe an diesem Abend wie wichtig dieses Spiel war und setzten konsequent die Vorgaben von Andreas Schweinberger um. Schnell mit Zug zum Tor und gleich der dritte Torschuss führte mit einem hervorragenden Zusammenspiel von Florian Döring über Michal Telesz zum Treffer des Kapitäns Patrick Münch (2.). Auch danach gab es etliche Chancen, die jedoch durch Kai Klimesch im Gästetor abgewehrt wurden. Zur ersten Strafzeit der Partie für die Gäste netzte Christian Rybniker (9.) mit einem schnellen Schlenzer ein. Jetzt hatten die Wölfe sich richtig warm gespielt und nach Florian Döring (13.) trug sich auch Marius Dörner (14.) in doppelter Überzahl vor Peter Brückner (16.) zu einer beruhigenden 5:0 Führung in die Torschützenliste ein. Den Schlusspunkt vor der ersten Pause setzte erneut Florian Döring (19.), diesmal in Unterzahl.

Im zweiten Drittel war die Luft aus der Partie eigentlich schon heraus und die Wölfe schalteten einen Gang zurück, sodass es in diesem Abschnitt nur ein Tor für Benjamin Biddle (38.) zu verzeichnen gab. Die Trostberger kämpften weiter mit ihren zwei Sturmreihen, wohl wissend dass es wenig Chancen gab in dieser sehr einseitigen Begegnung das Ruder noch herum zu reißen.

Im letzten Spielabschnitt erhöhte Adrian Haarer (47.;49.)  mit einem Doppelschlag, beide Male gut vorbereitet von Michal Telesz. Die Wölfe wollten zwar einen Shoot out für Ihren Goalie Marius Münch doch Philip Berger (52.) machte dieses Vorhaben zunichte. Die Ehre des zehnten und letzten Treffers des Abends gebührte in einem in der Höhe völlig verdienten Sieg dem schnellen und wenigen Spiel des Michal Telesz (59.).

Damit steht nun die Weihnachtspause für die Wörishofer auf dem derzeitigen zweiten Tabellenplatz an, bevor es am 26.12.2017 nach Farchant geht, wo die Wölfe sich revanchieren wollen für die Heimniederlage in der Arena beim Hinspiel.

 

Strafen:

EV Bad Wörishofen 12

TSV Trostberg 16 + 10