Wölfe weiter in der BEV-Landesliga

Wölfe weiter in der BEV-Landesliga

 

Die erste Mannschaft des EV Bad Wörishofen steht seit drei Wochen im Sommertraining und schwitzt zweimal die Woche unter ihrem neuen Trainer Boris Zahumensky.

Nach einer sehr Unzufried abgelaufener Saison 2018/2019, haben sich die Verantwortlichen des Vereines neue Ziele gesetzt und mit Boris Zahumensky aus der Slowakei einen sehr erfahren Trainer an die Bande geholt. „Mit Boris konnten wir einen nicht ganz unbekannten ehemaligen Eishockeyprofi als Cheftrainer verpflichten. Er spielte unter anderem beim HC Dukla, HK Trnava  1 Liga Slowakei, CPH Dijon , Rappaces de Gap 1. Liga Frankreich und beim EV Landsberg 2000 in der Oberliga. Der 33 jährige Slowake startete seine Trainerkarriere 2013 in Bratislava und trainierte in seiner kurzen Trainerkarriere bereits einige hochklassige Mannschaften. Boris wird auch in Bad Wörishofen neben seiner Tätigkeit in der ersten Mannschaft die Jugendarbeit mit nach vorne bringen und die Trainer in ihrer Arbeit unterstützen“ so die Sportliche Leiter Thomas Paul und Robert Macht.

 

Der EV Bad Wörishofen ist zwar letzte Saison sportlich in die Bezirksliga abgestiegen, jedoch durch den umstand das der letzt jährige Meister der Bezirksliga, Mittenwald,  einige Kriterien des Verbandes nicht erfüllen konnte, somit nicht aufsteigen durfte, war der EVW als erster Nachrücker gesetzt. „Wir freuen uns das wir wieder in der Landesliga spielen dürfen, auch wenn es eine nicht leichte Saison werden dürfte, aber wir haben eine gute motivierte Mannschaft die beweisen will das was letzte Saison war (Abstieg) ein einmaliger Ausrutscher war“ So der Vorstand Markus Schmid.

Zwar haben uns einige Spieler verlassen, doch der Großteil der Mannschaft ist geblieben und wird jetzt mit 8 Neuzugängen verstärkt. Besonders junge Spieler sind gekommen, die schon etwas Erfahrung mit bringen. Lenny Gutsche kommt vom Nachbarn Buchloe und hat dort als Stürmer im Nachwuchs  wie auch in der ersten Mannschaft des ESVB in der Bayernliga gespielt. Steven Zinner kommt ebenso von Buchloe, spielte dort U20  Bayernliga, der Verteidiger möchte sich bei den Wölfen beweißen und dazu lernen. Moritz Egger und Lukas Oppolzer kommen vom eigenen Nachwuchs des EVW. Beide haben letzte Saison schon die erste Mannschaft in den Abstiegs Spielen unterstützt. Wo Oppi zwei Tore beisteuern konnte. Mit Jan Egger kommt ein ehemaliger EVW Spieler nach langer Pause wieder zurück, auch er möchte dem Verein helfen eine gute Saison zu spielen. Weidinger Kilian Verteidiger und  Kumru Tamer Stürmer kommen aus FFB, Wilaschek Maxin  Stürmer, Wolf Michael Torwart beide aus Farchant, sind weiter Verstärkungen für die Wölfe.

Spieler der U20 des EV Bad Wörishofen werden in die erste Mannschaft mit integriert, besonders die Endjahrgänge können sich dann dort beweißen was sie gelernt haben.

Ziel der Wölfe ist den Klassenerhalt in der Landesliga

2019/2020 zu schaffen. Das Vorbereitungs-Programm steht auch schon. Am 20.Seprember eröffnet die erste Mannschaft  die Saison mit dem Freundschaftsspiel gegen SC Hohenems aus der neu geschaffenen Tirolerliga. Weiter geht es am 22. September gegen Wanderer Germering und an den 29 September gegen SC Forst Nature Boyz weiter am 3. Oktober gegen ESV Türkheim. Für eine kräftige Unterstützung unserer Fans  würden wir uns sehr freuen.

Mit einigen Events in dieser Saison wollen wir für uns werben, das erste findet schon am Kommenden Wochenende statt.

Neueste Beiträge