U9 Wölfe schließen Vorrunde erfolgreich ab

Am 08.12.2018 fand in Buchloe das letzte Turnier der U9- Mannschaften LK B, Gruppe 1 statt. Die Wölfe trafen dabei auf die bereits bekannten Gegner aus Sonthofen, Türkheim und Buchloe.

Der größte Brocken stand gleich zu Beginn des Turnieres an. Da gegen den ERC Sonthofen während der gesamten Vorrunde noch kein Kraut gewachsen war, war man nun fest entschlossen, heute deren Erfolgsserie zu beenden. Binnen der ersten Minuten sah es auch durchaus danach aus, dass dies gelingen könnte. Allerdings drehten die Little Bulls den Spieß dann jäh um und kehrten zu ihrer gefürchteten temporeichen und technisch auf hohem Niveau angesiedelten Spielweise zurück.

Dadurch drängten sie die Wölfe stark in die Defensive und verhinderten mit frühen Störmanövern ein Formieren der Wörishofer Mannschaft, so dass deren Stürmer nur wenig torgefährliche Aktionen starten konnten. Im Gegenzug belegten die Sonthofener Stürmer den Wörishofer Kasten mit einem regelrechten Dauerfeuer und konnten so insgesamt siebenmal einnetzen. Insbesondere der guten Form des Wölfe- Torhüters ist es dabei zu verdanken, dass es zu keiner zweistelligen Niederlage kam. Trotzdem gelang es den Wölfen zum Ende hin noch, mit einem glücklichen Distanzschuss den Ehrentreffer zu erzielen. Das Spiel endete mit 7:1 für den ESC Sonthofen.

Im zweiten Spiel des Tages traten die Wölfe  gegen die Nachbarn aus Türkheim an. Offenbar noch nicht vollständig erholt  von der Niederlage aus dem ersten Spiel, kamen die Wölfe hier nicht so recht in den Tritt. Zwar konnten die Türkheimer anfangs noch dominiert und sogar ein Führungstreffer in der zehnten Spielminute erzielt werden, allerdings war das sonst gewohnt gut funktionierende Zusammenspiel der Wölfe- Mannschaft nur bestenfalls in Ansätzen zu erkennen. Wenig Biss, ungenutzte Torchancen und grobe Fehler in der Abwehr zeichneten das Spiel der Wölfe in der zweiten Spielhälfte aus. Eine Einladung, welche die Türkheimer Mannschaft gerne annahm. So gelang dem ESV Türkheim noch in der gleichen Spielminute der Ausgleichtreffer und weitere drei Tore in Folge, die mit etwas mehr Enthusiasmus der Wölfe allesamt verhindert hätten werden können. Selbst einige vereinzelte Angriffe auf das Türkheimer Tor änderten nichts mehr am Endergebnis, welches mit 4:1 für den ESV Türkheim zu Buche schlug.

Der bisherige Turnierverlauf lies für das letzte Spiel des Tages gegen Buchloe nichts Gutes hoffen. Allerdings schien der Wölfe Trainer in der Kabine offenbar die richtigen Worte gefunden zu haben. Das Wörishofer Team trat wie ausgewechselt auf, spielte von Anfang an offensiv, kombinierte gut und verlangte bereits in der zweiten Spielminute dem Buchloer Goalie seine erste Parade ab. Das konsequente und überlegte Spiel der Wölfe bescherte ihnen dann in der vierten Minute auch den Führungstreffer, der allerdings eine Minute später durch die kleinen Freibeuter ausgeglichen werden konnte. Davon unbeirrt setzten die Wölfe ihr Angriffsspiel weiter fort und konnten so mit einer hervorragenden Teamleistung in allen Reihen, noch weitere drei Treffer für sich verbuchen. Aber auch der Wölfe Torhüter musste noch einmal nach hinten greife, was dann zum Endstand von 4:2 für die Bad Wörishofer Mannschaft führte.

Zwar belegten die Wölfe aus Bad Wörishofen nur den dritten Platz im Turnier, sicherten sich durch den Sieg gegen die Piraten aus Buchloe im letzten Spiel aber dennoch den zweiten Platz in der inoffiziellen Vorrunden-Tabelle der Gruppe 1. Bleibt nun zu hoffen, dass die, gerade im letzten Spiel gezeigte Performance mit in die Rückrunde transportiert werden kann, um dort gegen neue Gegner ähnlich gut abzuschneiden.

(Gunther Schöner)