U8 zeigt wieder starke Leistung beim BEV Turnier am 28.01.2018 in Neu-Ulm

Die jüngsten Eishockeyspieler des EV Bad Wörishofen liefen heute beim 2. BEV Turnier der Rückrunde im Eisstadion des VFE Ulm / Neu-Ulm auf. Zusammen mit den Spielern aus der Spielgemeinschaft Memmingen starteten sie aufgeweckt ins Turnier und konnten ihrem ersten Gegner, dem Gastgeber, schnell deutlich machen, zu was sie aufgelegt sind. So fielen rasch die ersten vier Tore für die Spielgemeinschaft. Die Devils konnten dann einen Konter geschickt ausnutzen und einen Gegentreffer erzielen. Letztlich ließen sich aber die jungen Wörishofener und Memminger das Spiel nicht aus der Hand nehmen und gewannen mit einem Endstand von 6:1.

Im zweiten Spiel trafen die Jungwölfe zusammen mit den Little Indians auf die jungen Eisbären des ESV Burgau. Hier zeigte sich die Spielgemeinschaft mit einer staren Offensivleistung und beendeten das Spiel mit 16:0.

Gegen die Pinguine aus Königsbrunn verhielten sich die jungen Spieler vom EV Bad Wörishofen und ECDC Memmingen etwas übermütig und vernachlässigten immer wieder ihre Defensive, wodurch ihr Torwart, der bislang nicht allzu beschäftigt war, gefordert war. Nach vielen offensiven Anläufen gegen das Tor der Pinguine und nur einem Gegentreffer trennten sich die beiden Mannschaften nach 24 Minuten mit einem 6:1 und die U8 der Spielgemeinschaft ECDC / EVW konnte als Turniersieger in die Kabine gehen.

Das nächste Turnier findet am 17.02.2018 in Königsbrunn statt.