U20 mit Moral und Teamgeist einen Punkt erkämpft

Am Samstag dem 09.02.2019 ging es für die Jungen Wölfe zum Tabellen dritten dem 1.EV Weiden, nach dem derzeitigen Tabellenstand waren die Weidener der klare Favorit.

Trainer Robert Macht konnte wie zuletzt, wieder nur mit  12 Spielern anreisen, wollte aber keineswegs das Spiel bereits im Vorfeld als verloren geben.

Von Beginn an hatten die Hausherren die Oberhand, und brauchten nur bis zur 6. Minute um mit 1 zu 0 in Führung zu gehen. Die Wölfe spielten zwar mint fanden aber nicht richtig ins Spiel. Mit einem Doppelschlag konnte der EV Weiden in der 13. Und 14. Minute auf 3 zu 0 davon ziehen. Erst in der 15. Minute der Anschlusstreffer durch Gianluca Barnes zum 3 zu 1. Jetzt hatten die Wölfe ins Spiel gefunden, denn nur zwei Minuten später verkürzte Moritz Egger auf 3 zu 2. Da die Gäste jetzt unbedingt den Ausgleich wollten, vernachlässigte man die Defensive und die Hausherren erhöhten in der 19. Minute auf den 4 zu 2 Pausenstand.

Deutliche und Motivierende Worte in der Kabine, sollte die Wende bringen. Nicht nur Torhüter Sean Nelson lief in diesem Drittel zu Höchstform auf, sondern eine komplett andere Mannschaft lief in diesem Drittel auf. Zwar konnte man in diesem Drittel nur ein Tor erzielen , durch Alexander Wandinger zum 4 zu 3 in der 36. Minute aber viel wichtiger durch eine Saubere Defensiv Arbeit und einen starken Torhüter keine weiteren Treffer mehr zulassen.

Im letzten Drittel hieß es wiedermal alles oder nichts, und in der 50. Minute war es so weit, Ausgleich durch Sandro Lewalder.  Doch es waren noch 10 Minuten zu spielen und die sollten es in sich haben. In der 53 Minute die erneute Führung für Weiden 5 zu 4. In der 56. Minute Ausgleich durch Alexander Wandinger und nur eine Minute später erstmalige Führung für den EVW durch Kapitän Lukas Oppolzer  zum 5 zu 6. Jetzt setzte der 1 EV Weiden alles daran hier nicht unter zu gehen und schafften 40 Sekunden vor Ende des Spiels mit ach und krach den 6 zu 6 Ausgleich.

Im Anschließenden Penaltyschießen behielten die Hausherren die Oberhand, doch der EVW entführte einen Punkt in die Kurstadt durch eine zuletzt sehr vermisste starke Mannschaftsleistung.

Tore für den EVW:

Alexander Wandinger (2),Lukas Oppolzer , Sandro Lewalder, Gianluca Barnes, Moritz Egger

Strafen:

  1. EV Weiden 18 + 10 Min. EVW 6 Min.

Das nächste Heimspiel der U20 findet  am Samstag den 16.02. um 18 Uhr gegen den TEV Miesbach in der Heimischen Arena statt.

Das Team freut sich auf möglichst viele Zuschauer