U17 gegen die SG ECDC Memmingen /VfE Ulm/Neu Ulm

Spiel gegen die SG ECDC Memmingen /VfE Ulm/Neu Ulm im Stadion der Devils in Ulm/Neu Ulm am 23.10.20

(G.Lechner) In der Arena der Devils fand am Freitag den 23.10.20 das dritte Landesligaspiel der U17 des EV Bad Wörishofen gegen die Spielgemeinschaft MM/UL/NU statt.

Mit der derzeitigen Welle des Coronavirus war interessant wer derzeit die bessere Personaldecke auf das Eis schicken kann. Die SG trat mit 15 + 2 Spieler eindeutig mit mehr Spielern gegen die geschwächten 12 + 1 Spielern der Wölfe an.

Die Anfangsphase des 1. Drittels verlief recht schleppend, von den Wölfen wurde aber etwas mehr getan. Trotzdem schoss dann in der 11.Minute die Spielgemeinschaft ein Tor und ging in Führung. Das Team von Trainers Stefan Drexl lies zum Glück nicht lange warten und schoss den Ausgleich in der 12. Minute durch einen Fehlpass des Gegners zu unserer Nummer 7-Fabio Mormina. In der 19.Minute wurde das 2.Drittel mit einem 2:1 für die SG die Pause eingeläutet.

Im 2. Drittel erholte sich das Wolfrudel nur schlecht von den Gegnerischen Toren und durch die etlichen Strafen (Strafzeiten: 14 Minuten + 10) wurde die Situation der Wölfe auch nicht besser. Die SG schoss ein weiteres Tor in der 31 Minute und ging zufrieden in die Pause mit einem 3:1.

Im letzte Drittel versuchen sich die Wölfe nochmals zu aktivieren und Reserven abzurufen, doch die Neu Ulmer/Ulmer und Memminger hatten einfach das Gewisse Händchen  und nutzten Ihre Torchancen besser aus. In der 43/53/56 Minute legte die SG nach und setzten somit den Schlusspunkt und Endergebnis von 6:1.

Das nächste Spiel der Jungend findet am Freitag den 30.10.20 in Amberg statt. In dieser Begegnung wird es notwendig sein, die richtige Einstellung zu finden und durch Teamdenken und Training ein gutes Ergebnis erreichen zu können.

Torschütze:  Fabio Mormina

Strafzeiten: 

16 + 10 Minuten für Wörishofen, 10 Minuten SG_ ECDC Memmingen/ VfE Ulm/Neu Ulm

 

Das nächste Heimspiel ist am 01.11.2020/Sonntag

gegen Höchstadter EC um 17 Uhr in der Arena.

 

 

Über Euer Interesse und Kommen würden wir uns sehr freuen.