U11 zeigt sich in als starkes Team in Königsbrunn

Königsbrunn, 10.11.2018: Nachdem die Wörishofener beim zweiten BEV Turnier in Burgau spielfrei hatten (5 Mannschaften in einer Gruppe), durften die jungen Wölfe am Samstag in Königsbrunn auflaufen.

Mit einem rasanten Spiel gegen Königsbrunn startete unsere U11 in das Turnier und zeigte dem Gegner von Beginn, dass sie heute viel vor haben. Durch eine gekonnte Abwehrleistung schafften es die jungen Spieler die Angriffe der Königsbrunner Pinguine zu weiten Teilen erfolgreich abzuwenden und konnten die erste Partie mit einem Endstand von 6:3 für sich entscheiden.

Im zweiten Spiel trafen die Jungwölfe auf die Devils aus Ulm / Neu-Ulm. Zu Beginn fielen die Wörishofener kurzzeitig in ihr altes Schema bei einem weniger agressiven Anlaufen des Gegners zurück und zeigten sich recht zunächst zurückhaltend. Doch sie fanden nach wenigen Minuten wieder ihre erfolgreiche Spielweise und zeigten abermals eine geschlossene engagierte Mannschaftsleistung und beendeten das Spiel mit 4 Toren und nur einem Gegentreffer.

Im dritten und letzten Spiel des Turniers wollten die Wölfe sich nichts mehr nehmen lassen. In einem schnellen Spiel konnten sich die Wölfe gegen die Little Indians behaupten. Viele Chancen wurden geschickt heraus gearbeitet und führten zum Endstand von 4:1 für die Wölfe.

Stolz können die jungen Wörishofener auf das BEV-Turnier zurückblicken, in dem sie wieder beweisen konnten, wie stark sich ein funktionierendes Miteinander auf den Spielerfolg auswirkt.

Am 2. Dezember treffen sich die Mannschaften in Neu-Ulm zum bereits vorletzten BEV-Turnier der 1. Runde der Saison 2018/19.