TSV Peißenberg vs. EVW Jugend

TSV Peißenberg vs. EVW Jugend am 10.03.2018

Jugend bekommt gerade noch die Kurve!

(Thomas Paul) Wiedermal zum Spitzenspiel erster (EVW) gegen zweiten (TSV Peißenberg) kam es am Samstag dem 10.03.2018 diesmal wieder in Peißenberg. Die Zahlreichen Zuschauer sowie die Spieler wussten um die Wichtigkeit dieses Spiels.

Das Team um Trainer Stefan Drexl und Torsten Oppitz hatte wohl noch das schwere Spiel vom Vortag gegen den ESC Dorfen in den Knochen als sie nur 17 Stunden später in Peißenberg antraten. Die lange Saison und der straffe Spielplan gehen bei so einem kleinen Kader langsam aber sicher an die Substanz. Und so kam es wie es kommen musste, die Wölfe brachten im ersten Drittel nichts Nennenswertes zusammen und Peißenberg feuerte aus allen löchern. Einzig EVW Torhüter Marcel Paul war in Topform und konnte durch unzählige Paraden das schmeichelhafte 0:0 in die erste Pause retten.

Im zweiten Drittel das gleiche Bild und in der 31.Minute gingen die Gastgeber dann verdient mit 1:0 in Führung. Da der EVW momentan nicht viel dagegen setzen konnte, erhöhte der TSV Peißenberg in der 33. Minute auf 2:0 und nur 90 Sekunden später sogar auf 3:0, mit diesem Rückstand ging es in die zweite Pause.

Schwerstarbeit für die Trainer, Mannschaft aufbauen, motivieren und nochmal alles rausholen. Und es schien zu klappen, in der 46. Spielminute Anschlusstreffer durch Alexander Grandl auf Zuspiel von Maximilian Bittner und Alexander Wandinger. Es ging ein Ruck durch die Mannschaft, hier könnte noch was gehen. Als in der 51. Minute Alexander Wandinger auf Zuspiel von Bernhard Sprenzl und Lukas Oppolzer das 3:2 erzielte war wieder alles offen. Aber der verflixte Ausgleich wollte einfach nicht fallen, Peißenberg verteidigte mit Mann und Maus. Erst 25.Sekunden vor Ende des Spiels schaffte es Lukas Oppolzer auf Zuspiel von Alexander Wandinger den lang ersehnten 3:3 Treffer zu erzielen.

Und es hieß wiedermal Penaltyschießen. Da alle drei Peißenberger Schützen am bestens aufgelegten EVW Torhüter scheiterten, reichte der Treffer von Alexander Wandinger um das Spielfeld als Sieger zu verlassen.

 

Die jungen Wölfe fahren am Freitag zum VER Selb bevor es am Sonntag dem 18.03.2018 zum letzten Heimspiel dieser Saison wieder gegen den TSV Peißenberg um 16 Uhr 45 kommt. Das Team freut sich auf möglichst viele Zuschauer und Fans die sie bei dem wichtigen und vielleicht entscheidenden Spiel in der Heimischen Arena unterstützen.

Tore für den EVW:

Alexander Wandinger (2), Lukas Oppolzer, Alexander Grandl

Strafen:

EVW 22 Min.  TSV Peißenberg 22 Min.