Starke Gastgeber weisen Wölfe in die Schranken

Starke Gastgeber weisen Wölfe in die Schranken

 

Beim Rückspiel in der Landesliga Vorbereitung gerieten die Wölfe in Freising trotz eines schnellen und konzentrierten Starts in der ersten Unterzahl nach einem Treffer durch Manuel Kühnl (5.) immer wieder in große Bedrängnis. Bei einigen guten Möglichkeiten aller drei Sturmreihen der Wörishofer hielt Johannes Sedlmeier im Tor der Black Bears jedoch ausgezeichnet dagegen. Auf Seiten der Wölfe lieferte Marius Münch zwar etliche gute Paraden, doch bei den genauen Pässen und schnellen Reaktionen der Freisinger, die häufig zu viel Raum hatten, wollte an diesem Abend alles gelingen. So gingen die ersten beiden Drittel verdient mit jeweils drei Toren zu Gunsten der Gastgeber aus.

Nach der letzten Pause flammte der Kampfgeist der Wölfe nach ihrem ersten Treffer, den Johannes Scheitle und Tobias Huber für Franz Schmidt (43.) vorbereiteten zwar nochmals auf, doch die Black Bears ließen auf eigenem Eis nun nichts mehr anbrennen. Sie zeigten vorbildliches Zusammenspiel und erhöhten um weitere zwei Zähler zum 8:1 Endstand. Da die Wörishofer an diesem Wochenende ohne Trainer Andreas Nuffer ihre Spiele bestreiten mussten bleibt zu hoffen dass es mit Beginn der Vorrunde in den ersten Begegnungen gegen Farchant und Forst wieder besser läuft.

Strafen:

Wörishofen 8

Freising 4