Schüler Wölfe gegen den EA Schongau Mammuts am 29.01.2017

(Armin Egger) Im Eisstadion von Schongau fand am Sonntag den 29.01.2017 das vierte Meisterschaftsspiel der Schüler in der Landesliga Gruppe 1 gegen den EA Schongau Mammuts statt.

Den 18 Spielern des EA Schongau standen 13 Wölfe gegenüber. Die ersten Begegnungen in Schongau und Wörishofen endeten zwei erfolgreich für die Wölfe mit 4 zu 6, gestern 7 zu 5 und einmal für die Schongauer mit 1 zu 5. Daher sollte diese vierte und letzte Begegnung in dieser Saison wieder eine Herausforderung für die Wölfe sein.

Die Anfangsphase verlief im Gegensatz zum gestrigen Spiel sehr positiv für die Wölfe. Jeder Schuss war fast ein Treffer und so lautete der Spielstand nach 5 Minuten 0 zu 3. Dennoch hatten die Gastgeber dann die Möglichkeit den Angriffen der Wölfe Einhalt zu gebieten. Sie machten dann auch innerhalb von einer Minute bei 14:07 und 14:51 gleich zwei Chancen ins Netz. 4 Sekunden vor dem Ende des Drittels bissen aber die Wölfe noch mal zu. Mit einem 2 zu 4 ging es dann nach dem ersten Spielabschnitt in die Kabine.

Zum Beginn des zweiten Drittels passierte nicht viel. Es dauerte bis 5 Minuten vor dem Ende dass sich wieder was Wirkliches im Tor tat. Die Schongauer trafen und verkürzten auf 3 zu 4, dennoch blieben die Wölfe dran und konnten Sekunden später den alten Abstand mit zwei Toren wieder herstellen. Mit dem Stand von 3 zu 5 folgte dann die zweite Regeneration in der Kabine.

Im letzte Drittel verloren dann für die Wölfe komplett den bekannten Faden. Sie zeigten nichts mehr von ihrem Spiel aus dem ersten Drittel. Die Gastgeber waren jetzt mehr und mehr am Zuge. So verkürzten sie in der 49. Minuten und glichen 7 Minuten vor dem Ende des Spieles dann noch aus. Es stand sogar das Unentschieden das eine oder Andere mal auf der Kippe. Erst die Schlusssirene erlösten die erlahmten Wölfe und sicherten noch einen Punkt. Ein letztes ungewöhnlich schlechtes Drittel der Wölfe ließ einen Punkt als Gastgeschenk in Schongau.

Das Spiel endete 5 zu 5 unentschieden. Mit diesem Ergebnis, das ein verpasster Sieg war, hatte man eine Pflichtaufgabe nicht ganz erfüllt. Nun steht man nach dem 30. Spieltag noch auf den 2. Tabellenplatz von 6 Mannschaften. Mit sieben Punkten Abstand folgt Schongau mit einem Spiel und Sonthofen mit zehn Punkten und sechs Spielen weniger. Nach vorne ist Königsbrunn auf dem ersten Platz und mit 3 Punkten Abstand und zwei Spiele weniger wohl jetzt auch nicht mehr einzuholen.

Das nächste Spiel der Schüler findet am Sonntag den 05.02.2017 um 11.30 Uhr in Sonthofen statt. Sonthofen steht als möglicher direkter Verfolger mit nun 10 Punkten Abstand aber fünf Spielen weniger hinter den Wölfen. In dieser kommenden Begegnung ist es nötig, die Punkte mitzunehmen, um sich nicht von Schongau oder und Sonthofen am Schluss überholen zu lassen.

Strafzeiten: 

18 Minuten für Wörishofen, 16 Minuten
(Sieger in der Fairnesswertung EA Schongau)

Restructuring State Enterprises

Owners may administer their businesses themselves, or employ managers to do this for them. Whether they are owners or employees, managers administer three primary components of the business‘ value: its financial resources, capital or tangible resources, and human resources. These resources are administered in at least five functional areas: legal contracting, manufacturing or service production, marketing, accounting, financing, and human resources.