• Alle
  • 1 Mannschaft
  • 1b
  • News
  • U11
  • U9

Torjäger verlängert bei den Wölfen

Torjäger verlängert bei den Wölfen   Nach der Verlängerung von Lubomir Vaskovic vergangene Woche, haben die Verantwortlichen des EV Bad Wörishofen weiter positives zu vermelden: Franz Schmidt bleibt den Wörishofer Wölfen ein weiteres Jahr treu und schnürt seine Schlittschuhe weiterhin für die Kneippstädter.   In der abgelaufenen Saison 2019/2020 bildete die Reihe um Schmidt –

Vaskovic verlängert bei den Wölfen

Vaskovic verlängert bei den Wölfen   Mit der Verlängerung des slowakischen Außenstürmers, Lubomir Vaskovic, konnten die Verantwortlichen des EV Bad Wörishofen die erste Kontingentstelle für kommende Saison besetzen. Für den sportlichen Leiter, Thomas Paul, stand schnell fest, dass man alles daran setzen müsse, „Lubo“ in Bad Wörishofen zu halten. In seiner Debüt-Saison in Bad Wörishofen

Neuzugang in der Verteidigung

Timo Knopf wechselt aus Königsbrunn in die Kurstadt nach Bad Wörishofen     Mit der Verpflichtung des 22-jährigen Verteidigers Timo Knopf, hat die sportliche Leitung das fehlende Puzzleteil für die Verteidigung der Wölfe gefunden. Timo hat eine hervorragende Eishockey Ausbildung beim HC Landsberg genossen und ist über die Stationen ESV Burgau, EV Königsbrunn sowie dem

Routiniers verlängern bei den Wölfen

Mit den Verlängerungen von Andreas Walther, Simon Hassmann und Simon Steiner kann die sportliche Leitung auf drei wichtige Stützen in der Verteidigung bauen.   Andreas Walther geht beim EV Bad Wörishofen nunmehr schon in seine 11. Saison als Verteidiger. Die Nummer 33 hat das Eishockey in Kaufbeuren erlernt und durchlief dort alle Nachwuchsmannschaften bis hin

Verteidigung der Wölfe nimmt Form an

Verteidigung der Wölfe nimmt Form an   Bei den Wölfen Bad Wörishofen laufen derzeit trotz der heißen Temperaturen die Vorbereitung für die Eissaison 2020/21 auf Hochtouren: Gleich vier Verteidiger haben in der vergangenen Woche ihre Zusage für die kommende Saison gegeben. Mit Eric Schönberger, Kilian Weidinger, Jos Busch und Moritz Egger hat man vier junge

Neuer Jugendleiter beim EVW

Neuer Jugendleiter beim EVW     Mit sofortiger Wirkung übernimmt der  33 jährige Philipp Appel die Aufgaben des Jugendleiters beim EVW und entlastet somit den Sportlichen Leiter Thomas Paul sowie den Vereinsvorstand Marcus Schmidt. Die Vereinsführung freut sich sehr über den Zuwachs im Team. Mit Philipp kommt ein hoch motivierter  und mit vielen Ideen ausgestatteter

Trainerduo komplett

  Als ersten Neuzugang der laufenden Saisonvorbereitung begrüßt der EVW Jürgen Schuhmaier als neuen Co-Trainer für die beiden Seniorenmannschaften und als Torwarttrainer für alle Vereinsteams. Der gebürtige Königsbrunner kam bereits jung in Kontakt mit dem schnellsten Mannschaftssport der Welt und begann mit zwölf Jahren seine Karriere beim ESV Königsbrunn, bei dem er alle Nachwuchsmannschaften durchlief.

Torhüter-Trio bleibt in Wörishofen.

Mannschaft 12.06.2020 – Torhüter-Trio bleibt in Wörishofen   (Romy Busch) Der EVW freut sich, auch in der kommenden Saison auf sein Torhüter-Trio der ersten Mannschaft, bestehend aus Ercan Kumru, Andreas Nick und Michael Wolf, zählen zu können.   Michael Wolf, der erst im letzten Jahr zum Team hinzugestoßen ist, verletzte sich leider gleich in der

Gründung einer zweiten Seniorenmannschaft und Abmeldung der U20

EVW 11.6.2020 – Gründung einer zweiten Seniorenmannschaft und Abmeldung der U20 (Romy Busch) Ab der Saison 2020/2021 wird es im Seniorenbereich des EVW eine zweite Mannschaft geben. Mit dieser 1b möchten der Vereinsvorstand und die sportliche Leitung dem Nachwuchs aus der bisherigen U20 den Einstieg in die Senioren-Landesliga über die Bezirksliga erleichtern. Auch einige junge

Vertragsverlängerung von Trainer Frank Kozlovsky

(Romy Busch) Im vergangenen Dezember kam Frank Kozlovsky zu den Wölfen – damals noch als Verstärkung für die Defensive. Nachdem der vorherige Trainer sein Engagement beim EVW Mitte Januar dieses Jahres aus privaten Gründen beenden musste, kam der Vorstandschaft der junge, talentierte Verteidiger in den Sinn, der mit seiner spielerischen und technischen Versiertheit überzeugen konnte.

Werde Schiedsrichter beim EVW

WERDE Eishockey-SCHIEDSRICHTER! in der schnellsten und Wahrscheinlich schönsten Sportart der Welt.   EIN EISHOCKEYSPIEL OHNE SCHIEDSRICHTER? GEHT NICHT Du willst ein wichtiger Teil des Eishockeys sein, die Richtung vorgeben und für die Einhaltung der Regeln sorgen? Dann haben wir hier die wichtigsten Infos für dich zusammengefasst: Du wirst in unserem Verein deinem Heimatverein betreut und

Covid 19 erschwert die Planungen auch beim EV Bad Wörishofen

Die Verantwortlichen beim EV Bad Wörishofen stehen mächtig unter Druck, es muss mit der Planung für die Saison 2020/21 dringlichst begonnen werden und eine ausstehende Mitgliederversammlung mit Neuwahlen muss wohl aufgrund der Ausnahmesituation für dieses Jahr ausgesetzt  werden. Auch die Finanzielle Situation des Vereins ist durch die Ausfälle der Flohmärkte und sonstiger Aktivitäten des Vereins

Wölfe gegen SC Reichersbeuern – 06.03.2020

(Romy Busch) Am vergangenen Freitag fand für die erste Mannschaft das letzte Spiel der Saison 2019/2020 statt. Als Gegner reiste der SC Reichersbeuern in Wörishofen an, der die letzte Begegnung gegen den EVW mit 3:1 sowie insgesamt seine vergangenen neun Spiele für sich entscheiden konnte. Nach einem eher schleppenden Heimspiel gegen Farchant am Wochenende zuvor

Die Wölfe-Familie hält zusammen

. Die Wölfe-Familie hält zusammen Das war ein ganz besonderer Moment für die Jungwölfe des EV Bad Wörishofen: Beim letzten U11-Turnier der Saison am vergangenen Sonntag standen sechs Spieler der 1. Mannschaft Spalier, als die Nachwuchscracks aufs Eis kamen. Normalerweise ist es umgekehrt. Doch das hatte seinen Grund: Mit dieser schönen Geste bedankte sich die

Wölfe gegen TSV Farchant – 01.03.2020

(Romy Busch) Am vergangenen Sonntag stand für den EVW bereits das Rückspiel gegen den TSV Farchant an, nachdem die Wölfe vor genau einer Woche mit einer grandiosen Mannschaftsleistung das 3:6 und damit drei Punkte im Abstiegskampf aus Garmisch-Partenkirchen mit nach Hause nehmen konnten. Durch den hart erkämpften Auswärtserfolg in Peißenberg vor drei Tagen konnte der

Vorbericht Wölfe KW 10 (03.03.2020)

(Romy Busch) Auf ins letzte Spiel der Saison 2019/2020! Am Freitag (06.03.2020, 20 Uhr) wird der SC Reichersbeuern in der Kurstadt zum letzten Saisonspiel der Wörishofer erwartet. Mit Platz zwei auf der Tabelle können sich die Gäste zwar ebenso wie der EVW auf Platz fünf in Sicherheit wiegen, aber auch hier ist ein spannendes Duell

Wölfe gegen SC Forst Nature Boyz – 29.02.2020

(Romy Busch) Am gestrigen Freitag reisten die Wölfe in Peißenberg zum Rückspiel gegen die SC Forst Nature Boyz an. Das Heimspiel konnte der EVW mit 4:2 für sich entscheiden, ebenso wie beide Spiele der Hauptrunde (heim 7:4, auswärts 5:6 n.V.). Da Forst mit nur einem Punkt Vorsprung zu Pfronten auf dem vorletzten Tabellenplatz rangiert, war

Vorbericht Wölfe KW 9 – 10 (27.02.2020)

(Romy Busch) Vor den Wörishofener Senioren liegt nochmal ein anstrengendes Wochenende. Am Freitag (28.02.2020, 19.30 Uhr) treten die Wölfe in Peißenberg gegen den SC Forst an. Als aktuell Tabellenvorletzter mit sieben Punkten und nur einem Punkt Vorsprung auf den EV Pfronten werden auch die Nature Boyz um den Klassenerhalt kämpfen müssen und ihren Gästen keinesfalls

Wölfe gegen TSV Farchant – 23.02.2020

(Romy Busch)   Am vergangenen Sonntag stand für die Wölfe das Hinspiel gegen den TSV Farchant in Garmisch-Partenkirchen an. Ein ernüchterndes Wochenende mit nur einem Punkt nach dem knappen 5:6 n.V. gegen Burgau und der unnötigen 9:2 - Niederlage in Pfronten lag hinter der Mannschaft, sodass nun dringend ein Sieg aufs Konto der Wörishofener musste,

U11 startet stark krisengeschüttelt in die Rückrunde

Leider hat sich die angespannte Personalsituation über den Jahreswechsel nicht wie gehofft verbessert, sondern durch den erneuten Wechsel von Spielern zu anderen Vereinen weiter zugespitzt. Der zusätzliche, krankheitsbedingte Ausfall weiterer Kinder dezimierte das U11- Kader sogar soweit, dass über eine Abmeldung der Mannschaft nachgedacht werden musste.   Bevor das allerdings geschah, zeigte sich der starke

Heimturnier der U9

Am vergangenen Sonntag, richtete die U9 ihr Heimturnier in der Arena Bad Wörishofen aus. Zahlreiche Eltern, Bekannte, Verwandte füllten die Arena. Die Organisation lief reibungslos, so dass sich alle Gastmannschaften willkommen fühlten. Es war also gerichtet, für ein sportliches Ereignis der Spitzenklasse! Das erste Spiel des Turniers bestritten unsere Wölfe gegen den VFE Ulm/Neu Ulm,

Wölfe gegen EV Fürstenfeldbruck Crusaders – 31.01.2020

(Romy Busch)   Am vergangenen Freitagabend stand für die Wölfe das Rückspiel gegen den EV Fürstenfeldbruck auf dem Plan. Nachdem der EVW beide Hauptrundenspiele für sich entscheiden konnten, ging der Sieg im Hinspiel vor drei Wochen mit 6:0 klar an die Crusaders. Entsprechend angespannt starteten die Wörishofener in ihr fünftes Abstiegsrundenspiel, fanden jedoch nicht so

Spannendes Auftaktturnier der Rückrunde in Buchloe bei den Pirates

Am heutigen Sonntag reisten unsere jungen Wölfe nach Buchloe, um das erste Turnier im neuen Jahr zu bestreiten. Spannend wurde erwartet, wie sich die neue Rollenverteilung nach dem Abgang der drei Wölfe, welche uns zur Winterpause verlassen haben zusammensetzt. Das erste Spiel des Turniers spielten die Wölfe gegen den ESV Burgau. Der Gegner legte los

Wölfe gegen ESV Burgau Eisbären – 26.01.2020

(Romy Busch) Am vergangenen Sonntag ging es für die erste Mannschaft zum Auswärtsspiel zu den Eisbären. Nach der 14:5 - Niederlage im Burgauer Stadion vor einem guten Monat war die Nervosität sowohl den Spielern als auch dem neuen Trainer anzumerken. Mit Burgau wartete der aktuelle Tabellenführer und die vermutlich stärkste Mannschaft in der Abstiegsrunde auf

Wölfe gegen SC Forst Nature Boyz – 24.01.2020

(Christoph Seitz, Romy Busch)   Nur drei Wochen nach dem knappen 5:6 n.V. - Sieg der Wölfe über den SC Forst stand am vergangenen Freitag das Hinspiel der Abstiegsrunde gegen die „Nature Boyz“ an. Gleichzeitig war es das erste Spiel unter dem bisherigen EVW - Stürmer Frank Kozlovsky als Head Coach, nachdem Boris Zahumensky das