• Alle
  • 1 Mannschaft
  • Jugend
  • News
  • U20 Junioren
  • U9

Wölfe weiter in der BEV-Landesliga

Wölfe weiter in der BEV-Landesliga   Die erste Mannschaft des EV Bad Wörishofen steht seit drei Wochen im Sommertraining und schwitzt zweimal die Woche unter ihrem neuen Trainer Boris Zahumensky. Nach einer sehr Unzufried abgelaufener Saison 2018/2019, haben sich die Verantwortlichen des Vereines neue Ziele gesetzt und mit Boris Zahumensky aus der Slowakei einen sehr

Neuer Trainer für die Wölfe

Nach dem nicht zufriedenstellendem Abschneiden der Wölfe in der abgelaufenen Saison, musste die Vereinsführung reagieren. Mit der Hoffnung doch noch in der Landesliga verbleiben zu können,  versuchen diese ein schlagkräftiges Team zusammenstellen. Mir Boris Zahumenský konnte die Vereinsführung einen nicht ganz unbekannten ehemaligen Eishockeyprofi als Cheftrainer verpflichten. Boris spielte unter anderem beim HC Dukla beim

Sportlicher Abstieg für die Wölfe aus der Landesliga

Die Gäste aus Trostberg traten mit dem gleichen Kader wie bereits am Abend zuvor in der Wörishofer Arena zum zweiten Play Down Finalspiel der Landesliga an. Beide Teams schenkten sich auch in diesem Aufeinandertreffen nichts. Leichte Vorteile aufseiten der Chiefs, die hervorragend von Ercan Kumru im Wölfe Tor entschärft wurden, boten sich der spärlichen Zuschauerzahl.

Wölfe müssen sich erst im letzten Drittel gegen Trostberg geschlagen geben

Im ersten Play Down Finale der Landesliga reisten die Wörishofer Eishockeycracks mit sechs Nachwuchsspielern am Samstag, einem für die Senioren ungewöhnlichen Spieltag, der erst am Montag dieser Woche bekannt wurde, nach Waldkraiburg. Denn zu der langen Verletztenliste der Wölfe kamen auch noch Absagen einiger Spieler, genauso wie von Trainer Andreas Nuffer, aus beruflichen Gründen. Gegen

Interview mit Andreas Nuffer

U20 Wölfe verschenken Punkte

Am Samstag dem 02.03.2019 fuhren die Wölfe zum EHC Straubing. Obwohl  Trainer  Robert Macht auf zwei wichtige Spieler Krankheitsbedingt verzichten musste, war dieser aufgrund des guten Laufs der letzten Wochen sehr zuversichtlich, auch hier zu Punkten. Hoch motiviert starteten die Wörishofener und bereits nach 28 Sekunden konnte Kapitän Lukas Oppolzer zum 0 zu 1 ein

Wölfe weiter im Verletzungspech und ohne Punkte

Beim letzten Spiel der Abstiegsrunde mussten die Wölfe auch noch Christoph Seitz auf die lange Verletztenliste setzen, konnten aber eine Reihe aus dem Nachwuchs der U20 Bayernliga zum Einsatz bringen. Andreas Nuffer standen somit drei komplette Reihen zur Verfügung. Die Falcons legten den besseren Start hin und landeten mit Sebastian Weixler (3.) den ersten Treffer.

Ein Unentschieden im zweiten Drittel reicht nicht für die Wölfe

Die Reihen der Verletzten in der Bad Wörishofer Mannschaft haben sich noch immer nicht gelichtet und hinzu kamen an diesem Freitag kurzfristige berufliche Ausfälle, sodass nur zehn Feldspieler die Reise nach Garmisch antraten. Keine Minute dauerte es bis zur ersten Strafe für die Wölfe, die der TSV Farchant mit seiner eingespielten Reihe um Kapitän Sebastian

U20 Wölfe erkämpfen sich 3 Sieg in Folge

Am Freitag  dem 22.02.2019 gastierte der TSV Peißenberg in Bad Wörishofen. Da die Gäste mit ihrer sehr harten Spielweise nur sehr schwer auszurechnen waren, die Wölfe aber zuletzt überzeugen konnten, gab es für  Trainer  Robert Macht keinen Grund große Veränderungen vorzunehmen. Im Tor der Wölfe erhielt wieder der zuletzt sehr starke Marcel Paul das Vertrauen

Der EVW trauert um Gründungsmitglied Fritz Haag

Am 8.02.2019 verstarb ein Urgestein des Bad Wörishofener Eishockeys. Fritz Haag gehörte zu den Gründungsmitgliedern des 1954 Gegründeten Eissportverein Bad Wörishofen e.V. Fritz war nicht nur maßgeblich am entstehen des Eissportvereins verantwortlich sondern engagierte sich allgemein im Sport in der Kurstadt. Dafür danken wir Fritz Haag. Unsere aufrichtige Anteilnahme gehört seiner Familie. Vorstand EV Bad

Hammer Wochenende der U20 mit 6 Punkten

Obwohl Trainer Robert Macht auf einige Langzeitverletzte und den erkrankten Alexander Wandinger sowie auf Jos Busch der in der ersten Mannschaft spielte verzichten musste, sollte an diesem Wochenende die guten Leistungen der letzten Wochen mit Erfolg gekrönt werden. Wanderers Germering vs. EVW U20 am 15.02.2019 Wölfe demonstrieren Teamgeist!!!! (Thomas Paul) Am Freitag ging es für

Wölfe noch immer ohne Punkte

Hochmotiviert starteten beide Teams in die Partie und erarbeiteten sich die ersten Möglichkeiten. Anton Rauh (5.) setzte die Scheibe als erster mit einem Abpraller vom Torgestänge ins Netz. Weitere Chancen auf beiden Seiten brachten zunächst keine Zähler mehr auf die Uhr denn die Goalies zeigten gute Paraden. Erst kurz vor Ende des Drittels legte Klaus

Kleiner Kader der Wölfe hält lange mit

Beim Rückspiel in der Abstiegsrunde gegen den SC Reichersbeuern liefen die Wörishofer erneut mit nur zwölf Feldspielern und einem Torwart auf. Im Gegensatz zum Heimspiel vom vergangenen Sonntag legte das Team um Andreas Nuffer jedoch einen Traumstart hin. Gleich die erste Strafzeit der Gastgeber in der Bad Tölzer Arena nutzte Christoph Seitz (4.) auf Zuspiel

U20 mit Moral und Teamgeist einen Punkt erkämpft

Am Samstag dem 09.02.2019 ging es für die Jungen Wölfe zum Tabellen dritten dem 1.EV Weiden, nach dem derzeitigen Tabellenstand waren die Weidener der klare Favorit. Trainer Robert Macht konnte wie zuletzt, wieder nur mit  12 Spielern anreisen, wollte aber keineswegs das Spiel bereits im Vorfeld als verloren geben. Von Beginn an hatten die Hausherren

Grippe geschwächte Wölfe unterliegen Reichersbeuern

Mit nur zehn Feldspielern musste der EV Bad Wörishofen gegen den Tabellenzweiten der Abstiegsrunde aus Reichersbeuern antreten. Die Wölfe taten sich von Beginn an schwer, gegen die mit mehr als drei Reihen auflaufenden Gäste, und ließen diesen zu viele Raum vor dem Tor. Mit einem Doppelschlag nahm Lukas Harrer (3.+5.) den Wölfen schnell den Wind

Vorbereitung für die Saison 2019 / 2020 laufen auf vollen Touren

Die neue Vorstandschaft hat sich mittlerweile, nach einigen Anfangsschwierigkeiten, eingespielt. Um allen Gerüchten vorweg zu greifen, die heutige Vereinsführung bleibt unverändert.   Die aktuelle Saison neigt sich langsam dem Ende zu. Um für die nächste Saison und die Zukunft besser gewappnet zu sein laufen die Vorbereitungen bereits auf vollen Touren.   Der EVW konnte in

Glücklose Wölfe haben gegen Forst das Nachsehen

Hochmotiviert starteten die Wörishofer in die Partie gegen die Nature Boyz in der Peissenberger Eishalle und generierten gleich einige Schüsse auf das Tor von Andreas Scholz. Doch im Gegenzug nutzte Klaus Müller (3.) einen Abpraller von Neuzugang Anton Rauh zum Führungstreffer. Die Wölfe zogen im Tempo nochmals an, um nur wenig später durch Tobias Huber

U20 Stark spielende Wölfe unterliegen beim Tabellennachbarn

Am Samstag dem 02.02.2019 fuhren die Jungen Wölfe zum entferntesten Gegner dieser Saison nach Bayreuth, mit der Absicht die 3 Punkte in die Kurstadt zu entführen. Obwohl Trainer Robert Macht verletzungsbedingt mit nur 12 Spielern anreisen konnte spielte man voll auf Sieg. Von Beginn an merkte man sofort was beide Mannschaften vor hatten, beide wollten

U20 Wölfe verschlafen erstes Drittel

Am Samstag dem 26.01.2019 gastierten die Wanderers aus Germering in Bad Wörishofen. Da die Gäste mit nur 9 Feldspielern anreisten und die Wölfe zuletzt eine anspruchsvolle Leistung gezeigt haben, rechnete sich Trainer  Robert Macht gute Chancen aus. Hoch motiviert starteten die Wörishofener in ein sehr schnelles Spiel. Doch bereits in der 4. Minute konnten die

Rekord von 79 Strafminuten in nur einem Drittel

Gleich in der ersten Spielminute wurde nicht nur die erste Strafe der Partie ausgesprochen sondern auch die Kufe des Schlittschuhs eines Schiedsrichters brach, was zur ersten längeren Unterbrechung führte. Mit geliehenem Arbeitsgerät wurde schließlich wieder angepfiffen. Die gut bekannten Falcons aus Pfronten generierten bereits mehrere Möglichkeiten, bis ein Schuss Andreas Nick im Tor der Wölfe

U20 Auf Niederlage folgt überlegener Sieg

EVW U20 vs. VER Selb am 19.01.2019 Wölfe verlieren gegen starke Selber! (Thomas Paul) Am Samstag dem 19.01.2019 empfing das EVW U20 Team um Trainer Robert Macht den VER Selb. Trotz der großen Entfernung brachten die Gäste mit Gimmel, Worotnikow und dem Torhüter Baetge gleich drei Spieler ihrer aktuellen Oberliga Mannschaft mit. Die ersten Minuten

Trotz starker Torwartleistung verlieren Wölfe knapp gegen Farchant

Nach einwöchiger Spielpause und einer Woche ohne Training, wegen der Stadionsperre in Bad Wörishofen, brauchten die Wölfe etwas länger als ihre Gäste aus Farchant für die ersten Möglichkeiten der Partie. Doch Andreas Nick im Tor war von Beginn an hellwach und zeigte dies mit einigen guten Paraden. Mit einem Konter, vorbereitet von Alexander Schönberger über

Überragender Torhüter verhindert höhere Niederlage gegen die Devils aus Ulm

Obwohl in der Tabelle bereits alles entschieden war, wollten die Wölfe gegen ihren ehemaligen Trainer Robert Linke alles geben. Doch ausgerechnet Peter Brückner gelang der erste Treffer im Alleingang bereits nach zweieinhalb Minuten. Die Wörishofer kamen jedoch immer besser ins Spiel und arbeiteten sich einige Chancen heraus, die Konstantin Bertet im Tor der Devils abwehren

Rumpfkader der Wölfe kann nur ein Drittel in Fürstenfeldbruck mithalten

Die ersten zwanzig Minuten der Partie bei bestem Wetter im Fürstenfeldbrucker Freiluftstadion boten Spannung und Tempo auf Augenhöhe. Den besseren Start legten die Wörishofer hin, indem Franz Schmidt (2.) mit einem Zuspiel von Christoph Heckelsmüller den gegnerischen Torhüter Dennis Berger überraschte und zur Führung einnetzte. In der Folge ging es mit hohem Tempo in beide

U9 Wölfe schließen Vorrunde erfolgreich ab

Am 08.12.2018 fand in Buchloe das letzte Turnier der U9- Mannschaften LK B, Gruppe 1 statt. Die Wölfe trafen dabei auf die bereits bekannten Gegner aus Sonthofen, Türkheim und Buchloe. Der größte Brocken stand gleich zu Beginn des Turnieres an. Da gegen den ERC Sonthofen während der gesamten Vorrunde noch kein Kraut gewachsen war, war