Kleinstschüler Turnier am 18.02.2017

Kleinstschüler vom EV Bad Wörishofen überragend bei Heimturnier

(Bernd Tometschek) Vergangenen Samstag war es soweit in der Arena Wörishofen. Die Kleinstschüler welche sich im Alter von 7-10 Jahren befinden, durften ihr Können auf heimischen Eis beweisen. Durch das von den Eltern gestaltete Rahmenprogramm mit Tombola und Kuchenverkauf wurde bis zum Start des Turniers niemandem langweilig. An dieser Stelle gilt der Dank den Spendern der tollen Tombolapreise!

Zu Gast waren die Teams vom VfE Ulm/Neu-Ulm, der EV Pfronten und der ERC Sonthofen. Zu Beginn des Turniers versprach Trainer Kamil Drimal sich bei einem eventuellen Turniersieg  die Haare Blau zu färben. Entsprechend motiviert waren seine Zöglinge

Das erste und erwartet schwierigste Spiel bestritten die Wölfe gegen den EV Pfronten. Taten sich die Kids in den letzten Spielen recht schwer, lief es zuhause vor den anwesenden Familien und Fans wie am Schnürchen. Pfronten wurde mit 6:1 in die Schranken verwiesen.

Nach einer kurzen Pause von nur 10 Minuten wartete nun das Team aus Ulm/Neu-Ulm. Den Start etwas verschlafen und mit 1:0 im Nachsehen, kamen sie allerdings zügig wieder ins Spiel und sicherten sich mit einem 4:2 auch hier die Punkte.

Mit einem Sieg im letzten Spiel gegen den ERC Sonthofen sollte der erste Platz im Turnier gesichert werden. Mit lautem Kampfgeschrei begann das Spiel, welches die vielen Zuschauer nicht auf Ihren Sitzen hielt. Noch im Siegesrausch der ersten beiden Spiele und der Hintergedanke der blauen Haare des Trainers ließen die Wölfe nichts anbrennen und schlugen das Team aus Sonthofen mit einem glatten 4:0. Die Kleinstschüler ließen ihren Gegnern keinerlei Chancen und feierten im Anschluss ausgelassen bei einer Ehrenrunde Ihren Turniersieg. Die einstimmige Meinung der Kinder lautete: „Das war der beste Tag ever“. Einzig die blau gefärbten Haare des Trainers waren am Montag im Training noch nicht zu bestaunen.