Kleinschüler Meisterschaftsspiel ERC Sonthofen – Wölfe Wörishofen am 14.02.2017

Niedrlagenreicher Samstag des EHC Sonthofen gegen Wölfe Mannschaften!!!

(Bernd Tometschek) Am Samstag den 14.01.2017, Spielbeginn 18 Uhr schickte der Spielplan die Kleinschüler nach Sonthofen. Ersatzgeschwächt, da die Kleinstschüler die meist aushelfen bereits am Vormittag ein Turnier hatten, musste der Minikader von gerade einmal 12 Feldspielern und 2 Torhütern dieses Spiel bestreiten.

Gedanklich waren die Wörishofer wohl noch in der Kabine, gelang den Bulls bereits nach 40. Sekunden das 1:0. Wer dachte der Weckruf hat gesessen hatte sich getäuscht. Denn bereits 10 Sekunden später klingelte es erneut im Gehäuse der Wölfe. 2:0 zeigte die Anzeigetafel nachdem noch nicht mal die erste Minute abgelaufen ist. Die Wölfe fingen sich und waren nun wacher. Sonthofen verpasste den Wölfen in der 5.Minute nochmal einen Rückschlag und erhöhte auf 3:0. Das wollten sie sich fortan nicht gefallen lassen und zeigten endlich eine Reaktion. Die Kids erarbeiteten sich mit schönem Kombinationsspiel immer wieder tolle Chancen. In der 16.Minute fiel das 3:1, welchem in der 17.Minute bereits das 3:2 folgen sollte. So ging es dann zur 1.Pause in die Kabine. Coach Kamil Drimal hatte nun 15 Minuten Zeit sein Team vollends wach zu rütteln.

Im 2.Drittel fiel in der 29.Minute das 3:3 und es ging quasi wieder bei Null los. Super zurück gekämpft! Nach der Hälfte des Spiels wechselten die Wölfe ihren Torhüter. Beide Teams erarbeiteten sich viele Torchancen, waren jedoch im Abschluss zu harmlos. In der 39.Minute belohnten die Wölfe ihren Kampf mit dem 3:4. Ein letztes mal konzentrieren, Kraft tanken und die 2 Punkte mit in die Kneippstadt nehmen!

Auf ins letzte Drittel, alles geben, lautete die Marschrichtung. In der 43.Minute bauten die Jungs und Mädels die Führung in Unterzahl auch gleich auf 3:5 aus. Sonthofen gab sich nicht auf und verkürzte in der 51.Minute auf 4:5 und drückte anschliessend auf den Ausgleich. In der 54.Minute nahm Coach Drimal eine Auszeit um nochmal die letzten Reserven heraus zu kitzeln. Das Spiel war an Spannung nicht mehr zu überbieten. Schlussendlich wurde der Kampf belohnt und die 2 Punkte eingetütet.

Weiter gehts kommenden Samstag um 15:45 Uhr im Curt-Frenzel-Stadion gegen die Kleinschüler vom Augsburger EV.