Heimturnier der U9

Am vergangenen Sonntag, richtete die U9 ihr Heimturnier in der Arena Bad Wörishofen aus.
Zahlreiche Eltern, Bekannte, Verwandte füllten die Arena. Die Organisation lief reibungslos, so dass
sich alle Gastmannschaften willkommen fühlten. Es war also gerichtet, für ein sportliches Ereignis
der Spitzenklasse!
Das erste Spiel des Turniers bestritten unsere Wölfe gegen den VFE Ulm/Neu Ulm, welche am
letzten Turniertag Punkt los den letzten Platz belegten. Es schien also ein sicherer Punktelieferant zu
sein. Aber ganz im Gegenteil. Die Ulmer spielten hervorragend zusammen und gingen sehr schnell
durch ihre erste Reihe in Führung. Noch nicht ganz auf dem Eis, zumindest Kopfmäßig, war dagegen
der Gastgeber. Man erwachte zwar schön langsam, aber der VFE führte bis dahin schon mit 4 Toren.
Aufgerüttelt und mit dem nötigen Ehrgeiz, verkürzten die Jungwölfe auf nur noch zwei Tore. Das ließ
sich aber der Gegner nicht lange bieten und erhöhte im Verlauf des Spieles auf 2:7. Ein Sahne Tag
erwischte dabei ein Spieler der Gäste, der alle 7 Tore gegen die Wölfe schoss.
Das darauffolgende Spiel bestritt man gegen den ESV Buchloe. Der ESV spielte wieder mit vier
Reihen wie auch schon beim Heimturnier, dadurch musste unsere dritte Reihe zweimal
hintereinander ran. Buchloe erzielte sehr schnell zwei Tore hintereinander. Das Spiel war
anschließend geprägt von viel Einsatz beider Teams aber wenig Torchancen. Die Partie war im
Verlauf ziemlich ausgeglichen. Das Spielgerät brachten die Wölfe aber nicht im Kasten unter, sodass
die Pirates mit 2:0 gewannen.
Der EHC Königsbrunn war der letzte Gegner an diesem Sonntag. Die Königsbrunner waren noch
recht unbekannt mit ihrer U9, da sie beim Turnier in Buchloe pausierten. In dieser Partie zeigten die
Wölfe ihre bisher beste Leistung in dieser Saison. Angetrieben davon, im eigenen Haus nicht Sieglos
dazustehen, gingen die Wölfe gleich in der ersten Minute in Führung. Diese Euphorie hielt aber nicht
lange an, denn der EHC schoss in der dritten Minute den Ausgleich und ging anschließend in der
siebten und neunten Minute in Führung. Das Spiel war geprägt von tollen Spielzügen beider Teams.
Der Kampf, die Einsatzbereitschaft und der Wille dieses Spiel zu gewinnen war den Kindern ins
Gesicht geschrieben. Ein bisschen mehr Tor Glück hatten aber am Ende die Gäste, die mit 4:2
gewannen.
Zusammenfassend haben wir gemeinsam eine klasse Leistung abgegeben. Im Kiosk waren unsere
Helferinnen ständig beschäftigt und bemühten sich sehr um das Wohl der mitgereisten Fans der
Gastmannschaften. Die sportliche Organisation lief spitzte. Der Stadionsprecher wurde in den
höchsten Tönen von den gegnerischen und heimischen Fans gelobt. Tja, und unsere Jungwölfe
packten allen Gäste noch eine Lunchtüte, gefüllt mit je 3 Punkten. 
Das nächste Turnier wird am 15.02 beim ESV Burgau gespielt. Der EVW wird hierzu einen Bus
anmieten, um alle Spieler, Betreuer und Eltern die Gelegenheit einer Auswärtsfahrt zu bieten.
(Philipp Appel)