Heimspiel Knaben gegen den ERC Sonthofen 99 am 18.02.2017

Knaben schaffen nur ein Unentschieden gegen Sonthofen

(Armin Egger) In Wörishofen fand am Samstag den 18.02.2017 das vierte Meisterschaftsspiel der Knaben in der Landesliga Gruppe 1 gegen den ERC Sonthofen statt.

Den 14 Spielern der Wölfe standen 13 aus Sonthofen gegenüber. Die bisherigen drei Begegnungen endeten im Oktober in Sonthofen mit 1 zu 2 und mit 3 zu 4, sowie Ende Januar in Wörishofen mit 3 zu 6. Daher lag in dieser vierten Begegnung die Hoffnung noch einmal einen Sieg zu erringen.

Mit dieser Einstellung ging es in das erste Drittel. Die Wölfe zeigten von Anfang an eine andere Einstellung zu den zuvor verlorenen Spielen. Zwar nicht überragend, aber es reichte um den Gegner die Stirn zu bieten und in der 12. Spielminute in Führung zu gehen. Es war ein ausgeglichenes Spiel. So kam es, dass auch die Gäste aus Sonthofen ihre Chance in der 15. Minute nutzten um auszugleichen. So endete das erste Drittel mit einem 1 zu 1 und drei zwei Minuten Strafen. Was dann in der Kabine der Mannschaft bei einem so ausgeglichenen Spiel gesagt wurde, bleibt ein Geheimnis.

Das zweite Drittel stand dem Ersten in nichts nach. Chancen gab es auf beiden Seiten, doch keiner verwertete diese in irgendeiner Form. In einer Art war aber dieser Spielabschnitt was Besonderes. Es wurde für beide Mannschaften zahlreiche Strafen verteilt, was einer möglichen ruppigeren Art schon vorab den Boden entzog. So summierten sich die Strafen für beide Mannschaften in diesem Drittel auf insgesamt auf 20 Minuten, was sonst bei den meisten Spielen nicht einmal im Ganzen zusammenkam. So ging es mit dem 1 zu 1 vom ersten Drittel in die zweite Pause.

Der letzte Spielabschnitt glich dann fast dem Ersten. Ausgeglichen im Spiel mit der frühen Führung der Wölfe in der ersten Minute nach Wiederanpfiff. Dies wurde dann durch die Gäste in der 49. Minute egalisiert. Die Strafen verteilten sich auf jeweils 4 für jede Mannschaft. So konnte man am Schluss von einem gerechten Ergebnis reden, mit dem wohl jeder zufrieden sein konnte.

Das Spiel endete 2 zu 2. Nach der letzten deutlichen Niederlage und den beiden knappen Siegen zuvor, war dies wohl das was dem Kräfteverhältnis derzeit am nächsten kam. Nun steht man nach dem 43. Spieltag weiter mit einem Punkt hinter Sonthofen auf dem 6. Tabellenplatz von 7 Mannschaften. Da sich Pfronten Daheim gegen Germering einen Punkt ergattern konnte, bleibt es weiter spannend, da nur drei Punkte zwischen Wörishofen und Pfronten liegen.

Das nächste Spiel der Wölfe Knaben findet am morgigen Sonntag 19.02.2017 um 12.00 Uhr in der Arena von Wörishofen gegen Lindau statt. Lindau ist sicherlich in dieser Partie der Favorit und möglichst darauf erpicht seinen direkten Gegner Landsberg weiterhin auf Augenhöhe zu begegnen. Hier gilt es gut dagegen zu halten, um nicht mehr als nötig sich zu blamieren.
Die drei Begegnungen zuvor verlor man mit 8 zu 1, 2 zu 7 und mit 9 zu 0.

Strafzeiten:
18 Minuten für Wörishofen, 16 Minuten für Sonthofen
(Sieger in der Fairnesswertung Sonthofen)