EVW Jugend vs. ECDC Memmingen am 04.02.2018

 

EVW Jugend vs. ECDC Memmingen am 04.02.2018

Jugend vergibt zu viele Chancen !!!!

(Thomas Paul) Am Sonntag dem 04.02.2018 kam es zu dem wiedermal verlegtem letzten Aufeinandertreffen zwischen den Jungen Wölfe und dem ECDC Memmingen, welches bereits letztes Wochenende hätte stattfinden sollen aber aufgrund Spielermangels von Memmingen verschoben werden musste. Obwohl das Trainergespann um Stefan Drexl und Torsten Oppitz ihr Team eindrücklich Warnten dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, fokussierten sich die Spieler wohl schon auf das nächste entscheidende und schwere Wochenende.

Das erste Drittel begann wie gewohnt und die Wölfe versuchten sofort das Heft in die Hand zu nehmen, doch bereits nach wenigen Augenblicken war klar das die Gäste nicht gewillt waren dem Tabellenführer die Punkte zu Schenken. Doch in der 3. Minute gelang es Maximilian Bittner mit einem satten Schlagschuß die 1 zu 0 Führung herzustellen. Und nur eine Minute später erhöhte Alexander Wandinger auf 2 zu 0. Alles schien normal zu laufen doch die Gäste wurden immer stärker allem voran ihr Torhüter der ein ums andere mal sehr gute Tormöglichkeiten zu Nichte machte. So kam es das in der 15.Minute Memmingen in Überzahl den Wölfe Torhüter Sean Nelson unhaltbar bezwingen konnten.

Beflügelt vom Anschlusstreffer starten die Memminger in das zweite Drittel und drückten auf den Ausgleich, doch Gianluca Barnes konnte in der 23. Minute den alten Abstand zum 3 zu 1 wieder herstellen. Die Wölfe spielten nun befreit auf und es gab schöne Kombinationen zu sehen, welche aber aufgrund untypischer Abschluss schwäche und dem starken Gäste Torhüter nichts Zählbares einbrachten. Im Gegenteil den in der 28.Minute erzielten die Gäste wiederum den Anschluss zum 3 zu 2. Die Wölfe ließen sich nicht aus dem Konzept bringen und spielten wie gewohnt weiter doch Endstation war ein ums andere Mal der Gästetorhüter. Somit ging es wieder mit nur einem Tor Vorsprung in die zweite Drittelpause.

Das letzte Drittel startete für die Wölfe äußerst ungewohnt, denn die Gäste witterten ihre Chance hier noch was zu holen. Und so begann ein Schlagabtausch mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Doch dieses Drittel sollte das Drittel der Torhüter werden, und beide Torhüter wuchsen über sich hinaus und ließen keinen weiteren Treffer mehr zu. Obwohl die Wölfe sich Chancen um Chancen erarbeiteten, lag die Gefahr des Ausgleichs ständig in der Luft. Als die Wölfe die letzte Minute auch noch in Unterzahl spielen mussten, wurde es nochmal richtig gefährlich. Doch als die Sirene ertönte, war wohl jeder Froh das dieses verkorkste Spiel mit unzähligen Tormöglichkeiten und nur drei Toren zu Ende war.

 

Das nächste Spiel der EVW Jugend findet am kommenden Freitag dem 09.02.2018 um
20:00 Uhr gegen den EV Lindau in der heimischen Arena statt, bevor es am Samstag dem 10.02.2018 um 19:00 Uhr zum Duell beim TSV Peißenberg kommt.

Tore für den EVW:

Maximilian Bittner, Alexander Wandinger, Gianluca Barnes

Strafen:

EVW 14 Min.  ECDC Memmingen 12 Min.