EV Lindau vs. Jugend am 12.11.2017

Wie Geil war das denn ???????

(Thomas Paul) Da das Spiel am Samstag dem 11.11.2017 gegen den ECDC Memmingen aufgrund Spieler mangel seitens der Memminger verschoben werden musste, reisten die Jungen Wölfe zum letzten Mal in dieser Saison wieder nach Lindau.

Der hoch Motivierte Gastgeber der diesmal mit dem besten was er zu Bieten hatte angetreten ist machte es den Spielern um Trainergespann Robert Linke und Stefan Drexl richtig schwer. Trotzdem gingen die Wölfe in der 4. Minute durch Alexander Wandinger mit 0 zu 1 in Führung, doch die Hausherren antworteten nur zwei Minuten später mit dem Ausgleich. In einem hart umkämpften Spiel konnten die Lindauer in der 16. Minute mit 2 zu 1 in Führung gehen, aber diesmal Antworteten die Wölfe durch Maximilian Bittner nur 20 Sekunden später mit dem erneuten Ausgleich zum 2 zu 2 Pausenstand.

Das zweite Drittel begann ziemlich Ausgeglichen aber der Druck der Lindauer wurde größer und so kam es wie es kommen musste und die Hausherren erzielten in nur zwei Minuten drei Tore. Die Wölfe nahmen sofort eine Auszeit und wechselten ihren Torwart für Sean Nelson kam Marcel Paul und es ging ein Ruck durch die Mannschaft. In der 32.Minute erzielte Lucas Conrad den Anschlusstreffer zum 5 zu 3 und in der 36. Minute Markus Amberger zum 5 zu 4. Doch in der 40. Minute konnten die Hausherren durch eine Unachtsamkeit der Wölfe, die unbedingt den Ausgleich erzwingen wollten wieder auf 6 zu 4 davon ziehen.

Im letzten Drittle zeigten die Wölfe ihren wahren Charakter, sie kamen aus der Kabine nur um dieses Spiel zu gewinnen. Die Hausherren verteidigten ihren Vorsprung mit Mann und Maus. Doch in der 47. Minute konnten die Wölfe durch Lukas Oppolzer den verdienten Anschlusstreffer zum 6 zu 5 herstellen. Eine Wahnsinns Spannung lag in der Luft, die Wölfe wollten den Ausgleich. Doch die stark spielenden Hausherren hielten dagegen. Die Wölfe liefen Angriff um Angriff doch erst in der 60. Minute konnte Jos Busch den erlösenden Ausgleich zum 6 zu 6 erzielen. Welches zu einer Entscheidung durch Penalty schießen führte.

Das erste Penalty schießen in der laufenden Saison für die Wölfe. Da Wölfe Keeper Marcel Paul zwei von drei Penaltys halten konnte, reichte dem Team die zwei Treffer von Lukas Oppolzer und Maximilian Bittner um mit 6 zu 7 das Spiel zu gewinnen.

Eine Wahnsinns Leistung einer super Mannschaft ein Spiel von 5 zu 2 auf 6 zu 7 zu drehen. Das macht Spaß auf mehr, und die Mannschaft freut sich auf möglichst viele Zuschauer am nächsten Samstag dem 18.11.2017 um 18 Uhr zum Spitzenspiel erster gegen zweiten TSV Peissenberg in der Heimischen Arena.

Tore für den EVW:

Maximilian Bittner (2), Alexander Wandinger, Lucas Conrad, Markus Amberger, Jos Busch, Lukas Oppolzer

Strafen:
EV Lindau16 Min  EVW 12 Min.

Bildergalerie

Login