Ernüchterung beim dritten U9 BEV-Turnier in Lechbruck

Zum dritten BEV-Turnier der Saison musste man am 16.11. nach Lechbruck reisen. Bei recht ungemütlichen Wetterbedingungen im Stadion ohne Dach war das sehr weiche Eis eine zusätzliche und kräftezehrende Herausforderung.

 

Erster Gegner war diesmal der EA Schongau. Musste man sich zwei Wochen zuvor noch deutlich mit 7:2 geschlagen geben wollte man diesmal besser dagegenhalten.

Entsprechend schnell begann das Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Geprägt von vielen Fehlpässen ohne erkennbare Linie konnte man sich zwar recht ordentlich zur Wehr setzen, spielerisch aber gar nicht überzeugen. Durch Einzelaktionen gelangen den Jungwölfen zwar zwei umjubelte Treffer. Die Mammuts konnten ihrerseits aber drei erzielen. Damit ging die Auftaktpartie mit 2:3 verloren.

 

Nach einer entsprechenden Einstimmung durch das Trainergespann wollte unser Nachwuchs gegen den Gastgeber aus Lechbruck wieder mehr Gas geben und Akzente setzen. Die Flößer haben ihr erstes Spiel deutlich mit 7:1 gegen Buchloe gewinnen können – man war entsprechend gewappnet. Lautstark angefeuert durch die vielen mitgereisten Eltern beider Teams war eine deutliche höhere Einsatzbereitschaft, als noch im Spiel zuvor, erkennbar.

Auch das Miteinander lief nun etwas besser. So gelangen im Spielverlauf auch zwei Treffer bei nur einem Gegentreffer. Lechbruck bleibt weiterhin der Lieblingsgegner der Wölfe. Bisher konnte man alle Spiele gegen diesen Gegner gewinnen.

 

In der letzten Partie des Tages kam es zum Aufeinandertreffen mit den Piraten aus Buchloe. Erfahrungsgemäß sind diese Spiele immer sehr ausgeglichen mit völlig offenem Ausgang. Buchloe trat mit vier Blöcken an. Im Zuge des Fairplay durfte unser dritter Block jedes Mal eine doppelte Eiszeit spielen. Dies ging an die Substanz.

Mit wenig Glück um Abschluss und geprägt von zwei stark haltenden Goalies war es ein zähes und spannendes Kampfspiel, in dem Buchloe mit 2:0 als Sieger vom Eis gehen sollte. Dies bedeutete auch das erste Spiel in dieser Saison ohne eigenen Torerfolg.

 

So konnten die jungen Wölfe das Turnier diesmal nur als Dritter, hinter den Teams aus Lechbruck und Buchloe, abschließen. Leider ein recht ernüchterndes Ergebnis, das den Verlauf des Turniers aber wiederspiegelt.

Nun freut sich die Mannschaftauf den Abschluss der Hinrunde im eigenen Stationd. Das Heimturnier findet am Sonntag, den 01.12.2019 um 11:00 Uhr in Bad Wörishofen statt.

(Danny Schwarz)