ERC Sonthofen Bulls gegen die Schüler Wölfe – vierte Begegnung

(Armin Egger) Im Eisstadion von Sonthofen fand am Sonntag den 05.02.2017 das vierte und letzte Meisterschaftsspiel der Schüler in der Landesliga Gruppe 1 gegen den ERC Sonthofen  statt.

Den 13 Spielern des ERC Sonthofen standen 13 Wölfe gegenüber. Die ersten beiden Begegnungen in Sonthofen endeten mit 4 zu 6 und 5 zu 1 und in Wörishofen mit 5 zu 1. Daher sollte diese vierte und letzte Begegnung in dieser Saison für die Wölfe sicherlich nicht einfach werden.

Zum Spielbeginn mussten gleich zwei Spieler verletzungsbedingt auf der Bank bleiben. So waren es dann noch wirklich 7 Stürmer und 3 Verteidiger. Der Beginn des Spieles war ohne besondere Höhepunkte gekennzeichnet, abgesehen von zwei Strafen in der 3. Minute für Sonthofen und dann Wörishofen. Zwischendurch bekam bei einem recht ansehnlichen Spiel der eine oder andere Tormann immer etwas zu tun mit dem schlechteren Ende für Sonthofen. In der 14. Spielminute landete nämlich der Puck im Netz statt in der Fanghand des Goalies. Mit einem 0 zu 1 ging es dann nach dem ersten Spielabschnitt in die Kabine.

Im zweiten Drittel kamen die Wölfe stärker auf. So konnte in der 35. Minute auf 0 zu 2 erhöht werden was dann kaum 60 Sekunden später noch einmal passierte. Mit dem Stand von 0 zu 3 folgte dann die zweite Besprechung in der Kabine, die aber mehr lobend als kritisch gewesen sein mag.

Im letzten Spielabschnitt verloren die Wölfe nicht wie sonst üblich den Drang nach vorne, sondern arbeiteten weiter an den nächsten Treffern. So konnte schon nach vier Minuten auf 0 zu 4 erhöht werden und noch einmal 3 Minuten danach auf 0 zu 5. Die Gastgeber hatten dann auch noch ein Wörtchen mit zu reden und erzielten in der 57. Minute den Ehrentreffer. Den Schlusspunkt der Partie setzten aber die Wölfe mit dem Tor bei 59:30.

Das Spiel endete 1 zu 6 für die angereisten Wölfe aus Wörishofen. Mit diesem Ergebnis, übertraf man alle vorherigen Erwartungen, da der Kader doch recht schmal war. Aber auch die Gastgeber hatten so ihre Schwierigkeiten die Mannschaftsstärke zu erreichen. Nach dem 32. Spieltag verbleibt man nun sicher auf dem 2. Tabellenplatz von 6 Mannschaften. Mit vier Punkten Abstand folgt Schongau mit gleich vielen Spielen und Sonthofen mit zehn Punkten und vier Spielen weniger. Nach vorne ist Königsbrunn auf dem ersten Platz und mit 3 Punkten Abstand und zwei Spiele weniger weiterhin nicht mehr zu verdrängen, außer sie verlieren noch alle kommenden Spiele.

Das nächste Spiel der Schüler findet am Samstag den 11.02.2017 um 16.30 Uhr in Türkheim statt. Türkheim steht als Vorletzter in der Tabelle mit nur neun Punkten recht einsam da. In dieser Begegnung steht auf dem Plan sich nicht durch diese Tatsache zu sicher zu fühlen. Es ist bekanntlich ein Lokalderby das immer seine eigenen Gesetze hat, um nicht eine böse Überraschung zu erleben so wie Königsbrunn, die vor zwei Wochen verloren haben.
Die beiden Begegnungen zuvor endeten für die Wölfe im Dezember in Wörishofen mit 4 zu 1 und in Türkheim im November mit 2 zu 4.

Strafzeiten:
6 Minuten für Wörishofen, 12 Minuten Sonthofen
(Sieger in der Fairnesswertung EV Bad Wörishofen)

Restructuring State Enterprises

Owners may administer their businesses themselves, or employ managers to do this for them. Whether they are owners or employees, managers administer three primary components of the business‘ value: its financial resources, capital or tangible resources, and human resources. These resources are administered in at least five functional areas: legal contracting, manufacturing or service production, marketing, accounting, financing, and human resources.