Durchschnittliches Abschneiden beim Heimturnier

Am 1.12. war es endlich soweit! Das Turnier der U9 im heimischen Stadion in Bad Wörishofen stand auf dem Programm. Gute Stimmung, tatkräftige Helfer und viele mitfiebernde Eltern wollten sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen.

 

Gegner zum Auftakt war der ESV Buchloe. Dem „ewigen Derbyklassiker“ ist selten der Sieger vorherzusagen. Diese Spiele sind meist sehr spannend und knapp im Ausgang. Im bisherigen Saisonverlauf, Vorbereitung eingeschlossen, konnten beide Mannschaften je zwei der vier Partien für sich entscheiden. Der Torunterschied war nie höher als zwei Treffer. So auch diesmal…

Ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten ließ die Begegnung auch diesmal interessant werden. Beide Goalies hatten gut zu tun, ließen sich aber nicht überwinden. Im Verlauf des Spiels ergaben sich dann die zwingenderen Chancen für die Hausherren und man konnte mit einem 2:0 Erfolg in die Pause gehen.

 

Beim Aufeinandertreffen mit den Flößern aus Lechbruck wollten die Wölfe ihre Serie fortsetzen. Gegen den ERC konnten bisher alle Spiele gewonnen werden. Leider kam es diesmal etwas anders. Konnten der Wörishofer Nachwuchs anfangs in Führung gehen, drehten die Lechbrucker die Partie und man musste einem Rückstand hinterherlaufen.

Zwar gelang doch noch der Ausgleich zum 2:2, aber zum Sieg reichte es diesmal nicht. Man spielte nicht schlecht, jedoch war ein deutlicher Einbruch gegenüber dem ersten Spiel erkennbar.

 

In der letzten Partie wollten man den Mammuts aus Schongau zum Abschluss der Hinrunde nochmal alles entgegensetzen und ein möglichst gutes Ergebnis erzielen. Dieser Plan wurde aber schon beim ersten Wechsel zunichte gemacht.

Schongau spielte stark auf. Zaghafte Gegenangriffe der Wölfe wurden entweder im Keim erstickt oder konnten gut verteidigt bzw. vom Torhüter vereitelt werden. So kombinierten die Mammuts wie sie wollten und schlossen viele Angriffe mit platzierten Schüssen ab. Das Resultat war mit 0:10 vielleicht etwas zu hoch, aber nicht unverdient.

 

In einer ausgeglichenen Gruppe mit den U9-Teams aus Schongau, Lechbruck, Buchloe und Bad Wörishofen konnten alle Mannschaften diverse Spiele gewinnen. Insgesamt ging es in allen Partien immer fair zur Sache.

Die Turniere waren überall top organisiert und man fühlte sich willkommen. So kann es auch im neuen Jahr weitergehen.

(Danny Schwarz)