Der EV Bad Wörishofen sammelt am Altpapier für den Nachwuchs

Die Altpapiersammlung eine wichtige finanzielle Unterstützung für den Nachwuchs des EV Bad Wörishofen.

4 x pro Jahr treffen sich die Nachwuchsspieler der Wölfe und weitere freiwillige Helfer am Freitag und Samstag im ersten Wochenende im Januar um das Altpapier vom Straßenrand einzusammeln. Diese Sammlungen sind ein wichtiger und fester finanzieller Bestandteil neben dem Vereinsbeitrag und der Ausbildungsbeihilfe um den Eishockeysport in Bad Wörishofen den Kindern und Jugendlichen ermöglichen zu können.

Das Altpapiersammeln jedoch ist auch ein Zeichen von Zusammenhalten, von miteinander anpacken und die Spieler der Schüler bis zur Ersten Mannschaft sind mit Spaß dabei. Das Gebiet zum Sammeln erstreckt sich für die Helfer am Freitagnachmittag in Gartenstadt und am Samstagvormittag dann in Bad Wörishofen. Das gesammelte Papier wird direkt bei Reiner Altpapier Recycling von weiteren ehrenamtlichen Helfern die zum Großteil aus Eltern der Spieler bestehen am Band sortiert und getrennt um später einer weiteren Verwertung zuzuführen.

Es ist nicht immer ganz einfach die Mitglieder für diese Aufgabe zu motivieren. Besonders in den Wintermonaten ist es schwer wenn unsere Mannschaften im Spielbetrieb sind. Man muss den Mitgliedern auch immer wieder aufs Neue, die Wichtigkeit des Papiersammelns nahe führen. 15 bis 25 Personen werden für die Sammlung pro Tag benötigt um das ganze gut bewältigen zu können. Natürlich ist bei den Sammelteams auch immer eine gehörige Portion Gaudi dabei. Nach getaner Arbeit erwartet die Helfer natürlich noch eine kleine Brotzeit.

Der Erlös des Papiersammlens ist mehr oder weniger ein Hauptsponsor des Vereins und der Ertrag geht zu 100 Prozent an den Nachwuchs. Dieses Geld liegt auf der Straße, wir müssen es nur aufsammeln, so die Vorstandschaft des EV Bad Wörishofen. Ohne die Einnahmen der Papiersammlung müssten die Beiträge pro aktiven Spieler um ca. 150,- EUR im Jahr angehoben werden.

Die Vorstandschaft möchte sich auf diesem Weg bei allen bedanken die ihren Teil dazu beitragen, dass diese Aufgabe immer wieder gestemmt werden kann. Bei den aktiven Helfern und besonders auch bei denen die uns ihre Fahrzeuge zur Verfügung stellen.