Auswärtsspiel Knaben gegen den HC Landeberg am 08.10.2017

Dezimierten Kader und viele Strafzeiten lassen die Knaben scheitern.

(Markus Barth) Am Sonntag den, 08.10.2017 um 16:30Uhr fand in Landsberg das erste direkte Meisterschaftsspiel gegen den letztjährigen Erstplatzierten der Gruppe 1 statt.

Den 14 Spielern der Wölfe standen 17 Gegenspieler vom HC Landsberg gegenüber.

Die Mannschaft war krankheitsbedingt stak geschwächt, so dass etliche Kleinschüler einspringen mussten und diese dadurch natürlich bei ihrem Spiel am selben Tag auch Personalprobleme bekamen.

Umso erstaunlicher war es wie das Team trotzdem im ersten Drittel spielte. Schnelles, schönes Eishockey. Die teilweise bessere Spielweise konnten die Mannschaft leider nicht zu ihren Gunsten nutzen und so endete das erste Drittel 0 zu 0.

Im zweiten Drittel waren einige Knabenspieler jedoch vor Übermut nicht zu bremsen. Das hatte zur Folge dass sich die Mannschaft das Leben immer wieder durch viele berechtigte Strafen durch Unnötige Härte selbst schwer machte. Auf der Strafbank kann man leider kein Spiel gewinnen. Der HC Landsberg nutze diese Chance natürlich gekonnt aus, sodass das 2 Drittel 2:0 für die Lechstädter endetet.

Nach der zweiten Drittelpause drückte Landsberg nochmal so richtig aufs Gas, jedoch haben die Wölfe den Start komplett verschlafen und dem HC gelang in den ersten 75 Sekunden gleich zwei weiter Treffer. Der Trainer nahm jetzt eine Auszeit um die Mannschaft wach zu rütteln. Was eigentlich auch ganz gut funktionierte, nur dass sich jetzt Müdigkeit in den Beinen einstellte und ein erfolgreicher Vorstoß zum gegnerischen Tor immer im nirgendwo endete. Die Knaben liesen aber keinen Gegentreffer mehr zu und blieben nun auch der Strafbank fast fern.

Das Spiel Endete mit 4 zu 0 für den HC Landsberg.

Das nächste Spiel der Wölfe Knaben findet am Freitag, den 27.10.17 um19:30 Uhr in Memmingen statt.

Strafzeiten:

16 für Wörishofen, 6  für Landsberg

(Fairnesswertung geht an Landsberg)

Login